Mit siebter Achse flexibel automatisieren

(Bild: Expert-Tünkers)

Um den Anforderungen von sehr komplexen Anwendungen in Fertigung und Produktion gerecht werden zu können, kann die Flexibilität von Robotern durch eine zusätzliche Verfahrachse erweitert werden. Diese ermöglicht es, den kompletten Roboter schnell in den Arbeitsraum einzubringen, oder präzise zu parallel bahngesteuerten Arbeitsgängen zu führen. Expert-Tünkers, spezialisiert auf den Bereich der Antriebs- und Fördertechnik, sowie Sonderantriebe, bietet nun eine eigene Lösung für Roboter Linearverfahrachsen an. Der Anbieter setzt dabei auf eine verwindungssteife Modulbauweise, die auch bei einer Länge von 30 Metern eine hohe Prozessgenauigkeit ermöglicht. Der Antrieb erfolgt über eine schrägverzahnte Zahnstange mit gehärteten Flanken, ein robustes, einstellbares Führungssystem und einen in den Laufwagen des Roboters integrierten Servo-Getriebemotor. Die Anwendungsmöglichkeiten der neuen Expert-Tünkers Linearverfahrachsen beschränken sich nicht nur auf bodennahe Roboterapplikationen, auch verfahrbare Geo-Werkzeuge oder Drehspeicher auf Basis der Expert-Tünkers Walzendrehtische sind als Sonderlösungen denkbar.

www.expert-tuenkers.de